TrientWallis

Der Trient ist ein Fluss im Vallée du Trient im französischsprachigen Teil des Kanton Wallis. Er hat eine Flusslänge von knapp etwa 17 Kilometern und mündet linksseitig bei Vernayaz in die Rhone.

Der Fluss entspringt dem Gletscher Glacier du Trient auf einer Höhe von rund 2481 Metern über Meer. Er fliesst nach seiner Entstehung in nordnordwestlicher Richtung hinunter ins Dörfchen Trient, wo er die Nant Noir einfliessen lässt. Später, unterhalb von Finhaut nimmt er die Eau Noire sowie den Besson ebenfalls jeweils von links zu sich auf.

Nun wechselt er seine Fliessrichtung in Richtung Nordnordost. Tief im Tal eingeschnitten fliesst der Trient nun dem Rhonetal entgegen. Dabei nimmt er unterhalb von Le Trétien den Bach Triege mit. Zwischen den Dörfern Salvan (linksseitig oberhalb) und Gueuroz (rechtsseitig oberhalb) tritt der Trient dann in die eindrucksvolle Trientschlucht (französisch «Gorges du Trient») ein. Noch in der Schlucht wird der Fluss von der Pont de Gueuroz überspannt. Wenig später erreicht er dann das Dorf Vernayaz und damit das Rhonetal. Der Trient fliesst hier am südlichen Dorfrand vorbei und mündet dann auf 450m von links in die Rhone.

Der Trient läuft unter der GEWISS-Nummer 143.

Fakten zum Trient

Geografie und Lage

Fakten

Länge:
17 km
Klasse:
Bach (7)
Typ:
Fluss
Quelle:
Trientgletscher
Quellhöhe m. ü. M.:
2481 m. ü. M.
Mündet in:
Rhone
Mündungsort:
bei Vernayaz
Mündungshöhe m. ü. M.:
450 m. ü. M.

Messstationen

  • Keine Messstationen vorhanden