Die Susasca ist rund elf Kilometer langer Fluss im Unterengadin im Kanton Graubünden. Sie entwässert den östlichen Teil des Flüelapasses, durchfliesst das Val Susasca und mündet dann in Susch in den Inn.

Die Quelle der Susasca liegt etwas unterhalb des Flüelapass und des Schwarzsees auf einer Höhe von etwa 2360 Metern über Meer. Sie fliesst danach ostwärts der Passstrasse entlang und nimmt dann nach einer ersten Steilstufe bei der Alp Chant Sura die Ova da Radönt. Später, eine Steilstufe später fliesst ihr bei der Alp d’Immez die Aval Grialetsch zu. Nun fliesst der Bach durch das malerische Val Susasca. Etwa in der Mitte des Tales, bei der Alp Pra Dadoura (ca. 1600m), fliesst ihr linksseitig die Aval Fless aus dem Val Fless zu. Nun mäandriert die Susasca weiter ostwärts dem Unterengadin entgegen. Sie erreicht dann das Dörfchen Susch, durchfliesst dieses von West nach Ost und mündet dann dort auf 1417m von links in den Inn.

Der Fluss Susasca läuft unter der Gewässerlaufnummer (GEWISSNR) 5281.

Fakten zum Susasca

Geografie und Lage

Fakten

Länge:
10 km
Klasse:
Bach (8)
Typ:
Fluss
Quelle:
östlich des Flüelapass
Quellhöhe m. ü. M.:
2360 m. ü. M.
Mündet in:
Inn
Mündungsort:
Susch
Mündungshöhe m. ü. M.:
1417 m. ü. M.

Messstationen

  • Keine Messstationen vorhanden