Sefinen LütschineBern

Die Sefinen Lütschine ist ein Nebenfluss der Weissen Lütschine im Sefinental, einem Seitental des Lauterbrunnental. Der Bach, der auch unter dem Namen Sefi-Litschena bekannt ist hat eine Länge von knapp neun Kilometern.

Die Sefinen Lütschine entsteht zuhinterst im Sefinental auf knapp 1600 Metern über Meer durch den Zusammenfluss mehrerer namenloser Bäche. Sie entwässert dann in nordöstlicher Richtung das enge, wilde Tal. Bei Firten, auf rund 1440m, fliesst ihr von links der Sefibach zu. Unerhalb von Gimmelwald am Ende des Sefinentals fliesst ihr dann ebenfalls von links der Schiltbach zu. Zum Schluss braust die Sefinen Lütschine über den schönen Sefinenfall hinunter ins Lauterbrunnental, wo sie noch nach Norden abdreht und dann beim Weiler Rütti auf rund 895m in die Weisse Lütschine einfliesst.

Alternative Namen

Sefinen-Litschina, Sefi-Litschena

Fakten zum Sefinen Lütschine

Geografie und Lage

Fakten

Länge:
5 km
Klasse:
Bach (8)
Typ:
Fluss
Quellhöhe m. ü. M.:
1600 m. ü. M.
Mündet in:
Weisse Lütschine
Mündungsort:
Rütti (Stechelberg)
Mündungshöhe m. ü. M.:
895 m. ü. M.

Messstationen

  • Keine Messstationen vorhanden