Sarner Aa

Die Sarner Aa ist ein Fluss im Kanton Obwalden. Sie ist etwa 30 Kilometer lang, durchfliesst praktisch den ganzen Kanton von Süden nach Norden und mündet dann in den Alpnachersee.

Die Quelle der Sarner Aa, teilweise auch Sarneraa geschrieben, ist der Lungerersee. Diesen verlässt sie aber eingedolt und kommt erst rund 200m nördlich des Sees im Mutzenloch zum Vorschein. Der Hauptteil des Wassers aus dem Lungerersee wird aber durch einen Druckstollen zur Energiegewinnnung gejagt. Der Bach und das Wasser aus dem Druckstollen vereinigen sich dann im Gebiet Unteraa südlich von Giswil wieder. Ab hier wird die Sarner Aa dann teilweise auch als Giswiler Aa bezeichnet. Der Fluss fliesst nun Giswil vorbei und nimmt dabei in bahnhofsnähe die Laui von links auf. Nun fliesst die Aa schön eingebettet im sogenannten Dreiwässerkanal nordwärts und dann im Gebiet Ried in den Sarnersee hinein. Dieser wird unter anderem auch von der Grossen Melchaa und der Kleinen Melchaa gespeist, welche somit Zuflüsse der Sarneraa sind.

Im Obwaldner Kantonshauptort Sarnen verlässt die Sarner Aa den Sarnersee an dessen Nordufer wieder und fliesst dann durch das Dorf. Direkt danach beim Flugplatz Kägiswil nimmt sie kurz nacheinander den Bitzighoferbach, den Foribach, den Kernmattbach sowie den Tellenbach auf. Nun wird die Sarneraa östlich von Kägiswil zum Wichelsee gestaut. Wenig später nach Abfliessen aus dem Stausee wird mit der Grossen Schliere ein weiterer Bach von links mitgenommen. Zum Abschluss fliesst die Sarner Aa auf der östlichen Talseite neben dem Flugplatz Alpnach und mündet dann im Eichiried auf einer Höhe von 434m in den Alpnachersee.

Alternative Namen

Giswiler Aa, Sarneraa

Bildergalerie

Fakten zum Sarner Aa

Geografie und Lage

Fakten

Länge:
30 km
Klasse:
Bach (6)
Typ:
Fluss
Quelle:
Lungerersee
Quellhöhe m. ü. M.:
688 m. ü. M.
Mündet in:
Alpnachersee
Mündungsort:
Im Eichiried östlich von Alpnachstad
Mündungshöhe m. ü. M.:
434 m. ü. M.

Messstationen

Orte in der Umgebung

Durchfliesst die Gemeinden