Rein da CurneraGraubünden

Der Rein da Curnera ist ein rund neun Kilometer langer Nebenfluss des Vorderrheins im Kanton Graubünden. Der auf deutsch „Curnera Rhein“ genannte Fluss entwässert das gesamte Val Curnera in nördliche Richtung.

Der Rein da Curnera entspringt am Nordhang des Piz Denter auf einer Höhe von rund 2645 Meter über Meer. Er fliesst dann durch das unbewohnte Tal und nimmt dabei diverse namenlose Bäche von beiden Talseiten auf. In der Mitte des Tales wird er dann zum grossen Stausee „Lai da Curnera“ zur Elektrizitätsgewinnung gestaut. Mit dem Rein da Maighels fliesst dabei noch ein weiterer „Rhein“ in den Stausee ein. Nach dem Abfluss aus dem See schlängelt sich der Curnerarhein weiter durch das nun immer enger werdende Tal. Zum Abschluss mündet er dann südlich der Ortschaft Tschamut in der Gemeinde Tujetsch auf 1528m von rechts in den Vorderrhein.

Alternative Namen

Curnera Rhein