LütschineBern

Die Lütschine ist ein knapp zehn Kilometer langer Fluss im Berner Oberland. Sie entsteht in Zweilütschinen auf einer Höhe von rund 645 Metern über Meer durch den Zusammenfluss der von Osten kommenden Schwarzen Lütschine und der aus dem südlichen Lauterbrunnental kommenden Weissen Lütschine.

Nach Zweilütschinen schlängelt sie sich nordwestwärts durch das hier eher schmale Tal und nimmt dabei mehrere Bächlein von beiden Talseiten zu sich auf. Vor der Ortschaft Gsteigwiler öffnet sich das Tal langsam und die Lütschine passiert das Dorf westlich. Kurz danach gelangt sie nach Wilderswil, wo ihr am südlichen Dorfrand der Saxetbach zufliesst. Hier dreht sie langsam in Richtung Nordosten ab und fliesst so an Wilderswil vorbei. Nun erreicht sie die Bödeli genannte Ebene zwischen den beiden grossen Seen, passiert den Flugplatz von Interlaken und erreicht dann kurze Zeit später Bönigen. Hier in Bönigen bei Interlaken mündet die Lütschine schlussendlich auf einer Höhe von 565m in den Brienzersee.