EulachZürich

Die Eulach ist ein rechter Nebenfluss der Töss im Kanton Zürich. Sie ist rund 20 Kilometer lang und gilt als Stadtfluss von Winterthur.

Die Eulach entspringt auf einer Höhe von 777 Metern über Meer unterhalb des Schauenbergs nahe der Siedlung Scheunberg auf dem Gebiet der Gemeinde Hofstetten. Sie wird hier deshalb auch als Hofstetterbach bezeichnet. Der kleine Bach plätschert nun am Dorf Hofstetten vorbei und gelangt dann wenig später ins Farenbachtobel. Durch das Tobel gelangt die Eulach, die hier nun auch Farenbach genannt wird nach Elgg. Sie fliesst hier am westlichen Dorfrand und knickt dann beim Bahnhof gegen Westen ins Eulachtal ab. Nun verläuft der Bach durch die Ortschaften Schottikon, Räterschen und Rümikon in der Gemeinde Elsau. So tritt die Eulach dann im Quartier Hegi in die Stadt Winterthur ein.

Hier in der Eulachstadt fliesst sie zunächst durch den schönen Eulachpark in Neuhegi. Nach Winterthur Grüze nimmt sie nahe dem Winterthurer Zeughaus den Mattenbach von links zu sich auf. Wenig später fliesst sie eingedolt unter dem Stadtzentrum und dem Bahnhof hindurch, ehe sie beim Stadion Schützenwiese wieder zum Vorschein kommt. Zum Abschluss durchfliesst die Eulach noch das Winterthurer Quartier Wülflingen, wo sie dann auf 407m von rechts in die Töss einfliesst.

Die Gewässerlaufnummer (GEWISSNR) der Eulach lautet 651.

Alternative Namen

Hofstetterbach (im Oberlauf), Farenbach (vor Elgg)

Fakten zum Eulach

Geografie und Lage

Wichtige Infos

  • Stadtfluss von Winterthur

Fakten

Länge:
20 km
Klasse:
Bach (8)
Typ:
Fluss
Quelle:
unterhalb des Schauenberg
Quellhöhe m. ü. M.:
777 m. ü. M.
Mündet in:
Töss
Mündungsort:
Winterthur Wülflingen
Mündungshöhe m. ü. M.:
407 m. ü. M.

Messstationen

  • Keine Messstationen vorhanden

Orte in der Umgebung

Durchfliesst die Gemeinden