DranceWallis

Die Drance – auch Dranse geschrieben – ist ein knapp 15 Kilometer langer Fluss im Kanton Wallis.

Sie entsteht am östlichen Dorfrand von Sembrancher auf circa einer Höhe von 715m ü.M. durch den Zusammenfluss der von Osten kommenden Drance de Bagnes und der von Süden kommenden Dranse d’Entremont. Nach der Vereinigung der beiden Quellarme fliesst sie in westlicher Richtung an Sembrancher vorbei und danach durch eine enge Talstelle weiter nach Boverniér sowie Les Valettes. Kurz nach Les Valettes nimmt sie von links den Durnand de la Jure und nur wenig später unterhalb von Le Borgeaud den Torrent de Borgeaud ebenfalls von links. Nun knickt sie gegen Norden ab, um Le Brocard zu passieren und dort das Ruisseau de Cergneux einfliessen zu lassen. Bald danach erreicht der Fluss Drance die Stadt Martigny. Sie fliesst nun am westlichen Stadtrand weiter in Richtung Norden. Zum Schluss verlässt sie das Stadtzentrum von Martigny, fliesst noch etwas durch das fruchtbare Ackerland und mündet dann auf rund 454m von links in die Rhône.

Die Drance läuft unter der Gewässerlaufnummer (GEWISSNR) 136.

Fakten zum Drance

Geografie und Lage

Fakten

Länge:
15 km
Klasse:
Bach (6)
Typ:
Fluss
Quelle:
Zusammenfluss von Drance de Bagnes und Drance d'Entremont bei Sembrancher
Quellhöhe m. ü. M.:
715 m. ü. M.
Mündet in:
Rhône
Mündungsort:
nördlich von Martigny
Mündungshöhe m. ü. M.:
454 m. ü. M.

Orte in der Umgebung