BorgneWallis

Die Borgne ist ein Fluss im Kanton Wallis. Sie entwässert das Val d’Hérens und verfügt über eine Länge von circa 22 Kilometern.

Der Fluss Borgne entsteht am westlichen Dorfrand von Les Haudères auf einer Höhe von 1422 Metern über Meer durch das Zusammenfliessen der Bäche Borgne d’Arolla von Süden und Borgne de Ferpècle von Südosten. Sie fliesst danach nordwärts durch das Val d’Hérens und gelangt via La Tour nach Evolène. Dabei lässt sie die Bäche Torrent de la Sage und Torrent des Maures einfliessen. Nachdem sie Evolène linksseitig passiert hat, wird das Tal nun merklich enger. Zunächst nimmt sie hier den Bach Merdesson mit und später kurz nach La Villette den Grand Torrent von rechts und den Le Torrent des Maisons Vieilles von links. Danach fliesst die Borgne an den Weilern Praz-Jean und La Luette vorbei. Hier lässt sie den Torrent de la Luette zufliessen bevor sie zu einem kleinen See gestaut wird. Alsbald geht es weiter durch eine Schlucht, in welcher die Borgne dann zwischen Euseigne und Hérémence ihren grössten Zufluss, die Dixence, und etwas später die Manna mitnimmt. Tief unterhalb von Dörfern wie Vernamiège oder Vex schlängelt sie sich dann weiter in Richtung Norden. Am Ende der Schlucht fliesst die Borgne dann in Bramois auf die Ebene des Rhônetals ein. Sie fliesst nun noch durch das Dorfzentrum von Bramois, passiert das Spital von Sion und mündet dann schlussendlich beim Golfplatz von Sion auf 489m von links in die Rhône ein.

Der Walliser Fluss Borgne fliesst unter der Gewässerlaufnummer 109 durch das Val d’Hérens.

Fakten zum Borgne

Geografie und Lage

Fakten

Länge:
22 km
Klasse:
Bach (7)
Typ:
Fluss
Quelle:
Zusammenfluss von Borgne d'Arolla und Borgne de Ferpècle
Quellhöhe m. ü. M.:
1422 m. ü. M.
Mündet in:
Rhône
Mündungsort:
Sion
Mündungshöhe m. ü. M.:
489 m. ü. M.

Messstationen

  • Keine Messstationen vorhanden

Orte in der Umgebung